Was Sie über Stress und Burnout wissen sollten …

 

Ziel von Burnout VorsorgeAKTIV ist, bereits im Vorfeld ganzheitlich aktiv zu werden, um stressbedingten Körperreaktionen aufgrund belastender Situationen rechtzeitig und bewusst entgegen wirken zu können. Dabei lernen Betroffene, sich einen individuellen, gesundheitsförderlichen Umgang anzueignen und gleichzeitig stressbedingte Anspannung und erholsame Entspannung in einem gesunden Verhältnis zu halten.

 

 

 

 
“Stress ist die Würze des Lebens” schrieb der Stressforscher und Mediziner Hans Selye (1907 – 1982) provokant.
Tatsächlich handelt es sich bei Stressreaktionen wie Herzklopfen, Atembeschleunigung, erhöhte Muskelanspannung, Aktivierung des Herz-Kreislaufsystems etc. um ganz normale biologische Vorgänge. Stressreaktionen sind eine gesunde Antwort auf “Gefahren”, die alle dazu beitragen, dass unser Körper aktiviert und unsere Energie mobilisiert wird. Diese Aktivierung unseres Körpers wurde von der Natur im Laufe der Evolution als ein Programm zur Sicherung des eigenen Überlebens in gefahrvollen Situationen entwickelt und dient zur Vorbereitung auf Kampf oder Flucht. Kurzfristige, kontrollierbare Belastungen und Stresssituationen sind somit wichtige Katalysatoren für Lernprozesse!
 
Chronischer Stress jedoch hat nicht nur schädliche Einflüsse auf die körperliche, sondern bewirkt auch Störungen der psychischen Gesundheit! Chronisch erhöhte Konzentrationen des Stresshormons Cortisol stehen unter anderem in direktem Zusammenhang mit Muskelverspannungen, Magen- Darmstörungen, Bluthochdruck, erhöhtem Diabetesrisiko, Infarkt etc., aber auch in Verbindung mit Störungen der Gedächtnisfunktionen!
Die eigenen individuellen Stressreaktionsmuster zu kennen und möglichst frühzeitig wahrzunehmen sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Stressbewältigung und Burnout Prophylaxe. Welche sind Ihre körperlichen Stress-Signale? Und wie gehen Sie damit um?
Hören Sie auf Ihren Körper, er ist ein kluger Coach. Nehmen Sie die Warnsignale ernst!
 
Was verbirgt sich aber nun hinter dem heute weit verbreiteten Begriff Burnout?
Unter Burnout versteht man einen psychovegetativen Erschöpfungszustand, ausgelöst durch chronische Belastungsreaktionen. Burnout betrifft den “ganzen” Menschen mit sowohl körperlichen als auch seelischen Beschwerden, verursacht durch eine lang andauernde Energieabgabe und geringem Energienachschub. Menschen, die Burnout gefährdet sind, haben die natürliche Fähigkeit verloren, sich zu regenerieren und ihre “Batterie” wieder aufzuladen. Die Betroffenen können sich nicht mehr erholen … Die Folge sind körperliche, emotionale, mentale und soziale Erschöpfungszustände, die eine klinische und psychotherapeutische Behandlung erfordern und zumeist auch einen Berufswechsel nach sich ziehen.
 
Sorgen Sie vor, es geht um Sie und Ihre Gesundheit! Geben Sie Burnout keine Chance!
 
 

Partner   |   Netzwerk   |   Presse   |   Impressum